Wohlige Wärme

Dienstag – 25.01.2011

Moderne Fußbodenheizungen arbeiten besonders energieeffizient

(djd/pt). Schon die alten Römer schätzten ihre wohlige Wärme: Die Fußbodenheizung zählt zu den technischen Errungenschaften der Antike, die in ihrem Grundprinzip bis heute überdauert haben. Die Funktionsweise moderner Systeme freilich hat mit dem historischen Vorbild nicht mehr viel gemeinsam. Die Flächenheizung spendet heute nicht nur Behaglichkeit, sondern ist zugleich eine sparsame Alternative zu konventionellen Heizkörpern. Dies gilt nicht nur für den Neubau, sondern auch für die Modernisierung: Zeitgemäße Heizsysteme wie beispielsweise von Variotherm sind so kompakt, dass sie sich auch nachträglich installieren lassen.
Foto: djd/Variotherm Heizsysteme

Fußbodenheizung im Altbau

Um ein Haus angenehm zu temperieren, benötigt die Heizung am Boden geringere Vorlauftemperaturen als konventionelle Systeme. Dieser Vorteil reduziert in Verbindung mit besonders schnellen Reaktionszeiten den Energieverbrauch und schont somit Geldbörse und Umwelt zugleich. Systeme wie “VarioKomp” sind gerade auch für die Altbausanierung geeignet, da sie mit 20 Millimetern Aufbauhöhe besonders flach sind und zugleich ein geringes Gewicht aufweisen. Dabei passen sich die flexiblen Kompaktplatten fast allen baulichen Gegebenheiten an. Die flache Trockenbaulösung bietet sich auch für Neubauten an, in denen kein Platz für einen Nass-Estrich ist.

Komfortabler Einbau

Zur Montage werden zunächst die vorgefertigten Gipsfaserplatten auf dem Boden verlegt. Vorgefräste Installationsöffnungen ermöglichen eine flexible und schnelle Einführung der Heizrohre. Sind die Rohre installiert, wird im letzten Arbeitsgang die Kompakt-Füllmasse aufgegossen – fertig ist das komplette System, bereits nach 24 Stunden kann gefliest werden. Aufgrund seiner schlanken Linie spendet das System in kurzer Zeit die gewünschte Wärme und lässt sich zudem exakt regeln. Alle technischen Details und Bezugsquellen sind unter www.variotherm.at abrufbar. Im Übrigen ist nicht nur die Wärme, die eine Fußbodenheizung spendet, besonders gesund. Auch die verwendeten Materialien sind sorgsam ausgewählt – das wurde durch das IBR-Prüfsiegel des Instituts für Baubiologie in Rosenheim bestätigt. Die Experten testeten die Kompaktplatten in Bezug auf ihre baubiologische Unbedenklichkeit.

Heiraten in Friesland Energieberatung für Jever, Schortens, Wittmund, Wilhelmshaven, Varel und Zetel.
Professionelle Energieberater aus dem Raum Wangerland, Friesland, Ostfriesland, Wilhelmshaven und Oldenburg.