Energieverluste an den Fenstern reduzierenEnergieverluste an den Fenstern reduzieren

Montag – 27. Juli 2009

Heizkosten senken

(djd/pt). Mit dem kalendarischen Herbstanfang am 21. September steht auch die Heizperiode vor der Tür. Spätestens jetzt machen sich Hausbesitzer wieder Gedanken, wie sie sich vom Auf und Ab bei den Energiepreisen unabhängiger machen können. Dabei muss es nicht gleich eine große Investition mit Dämmung der gesamten Gebäudehülle, Fensteraustausch und dem Einbau einer neuen, regenerativen Heizung sein. Schon durch ein bewusstes Verhalten oder durch clevere Sonnenschutzsysteme sind Einsparungen möglich. Foto: djd/Warema Renkhoff

Ältere Fenster sind energetische Schwachstellen

Die Fenster zählen in vielen Häusern zu den energetischen Schwachstellen. Rollläden können zu einer deutlichen Senkung der Energieverluste beitragen. Auf rund zehn Prozent beziffert etwa eine aktuelle Studie der Europäischen Sonnenschutz-Organisation (ES-SO) das Sparpotenzial bei den Heizkosten beim Einsatz von außen liegenden Rollladen. In Kombination mit einem innen liegenden Sonnenschutz, etwas einem Rollo, kann dieser Effekt noch gesteigert werden. Darauf weist Gerhard Mader hin, Geschäftsführer der Warema Renkhoff GmbH und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Energiesparende Sonnenschutztechnik A.E.S. Auf beiden Seiten der Fensterscheiben, die als Wärmebrücken wirken können und so für große Energieverluste verantwortlich sind, bauen sich – so der Experte – dank der genannten Maßnahmen Wärmepolster auf.

Elektronische Steuerung sorgt für optimales Klima

Tagsüber kann im Herbst und Winter die Sonne dazu beitragen, die Heizung zu unterstützen. Dazu ist es allerdings nötig, dass die wärmenden Sonnenstrahlen möglichst ungehindert durch die Fenster fallen und in die Innenräume gelangen können. Ideal sind daher Rollladen- und Sonnenschutzsysteme, die automatisch gesteuert sind. Die Warema Climatronic beispielsweise kann unterschiedlichste Innen- und Außensysteme steuern und regeln (mehr unter www.warema.de). So kann sie dafür sorgen, dass sich die Rollläden auch bei Abwesenheit der Bewohner zu bestimmten Zeiten öffnen oder schließen. Zusammen mit Wetter- und Photosensoren stellt sie sich auch auf die aktuelle Witterung ein und steuert den außen und innen liegenden Sonnenschutz individuell und je nach Wetter- und Lichtsituation optimal. So stellt sich eine visuelle Behaglichkeit ein und es wird ein auf den Bewohner abgestimmtes Wohlfühl-Ambiente geschaffen.

Heiraten in Friesland Energieberatung für Jever, Schortens, Wittmund, Wilhelmshaven, Varel und Zetel.
Professionelle Energieberater aus dem Raum Wangerland, Friesland, Ostfriesland, Wilhelmshaven und Oldenburg.